Über die Eigenschaften von Vitamin C hören wir in der Regel in der Erkältungssaison. Vitamin C wird jedoch immer häufiger zur Herstellung der Pflegeprodukte verwendet. Wissen Sie, warum die Seren mit Vitamin C heutzutage so populär sind?

Das ist einer der beliebtesten Inhaltsstoffe, die sich in den Gesichtsseren befinden – Ascorbinsäure wird von Frauen auf der ganzen Welt gerne verwendet, deshalb haben die Hersteller der Kosmetikprodukte sie ziemlich schnell bemerkt. Kein Wunder also, dass in jeder Apotheke und Drogerie die Seren mit Vitamin C allgemein erhältlich sind.

Held des Beitrags: Vitamin C

Wenn wir wissen möchten, was Vitamin C ist, müssen wir etwas mehr erfahren, denn das ist nicht nur ein Inhaltsstoff vieler Kosmetikprodukte (auch Gesichtsseren).

Vitamin C (auch Ascorbinsäure genannt) ist eine organische Verbindung, die für das richtige Funktionieren unseres Körpers notwendig ist. Das ist ein sehr wichtiges Vitamin, das wir regelmäßig einnehmen müssen, damit unser Körper richtig funktioniert. Das ist auch ein starkes Antioxidationsmittel, das freie Radikale wirksam neutralisiert.

Eigenschaften von Vitamin C

Vitamin C hat viele wunderbare Eigenschaften. Es wird nämlich nicht nur in der Medizin verwendet, aber auch ist ein beliebter Inhaltsstoff der verjüngenden Pflegeprodukte, der:

  • die Synthese von Kollagen stimuliert,
  • die Haut glättet und strafft, kleine Falten glättet,
  • Rötungen und Reizungen reduziert,
  • Verfärbungen aufhellt,
  • die Akne behandelt,
  • das Hautkolorit vereinheitlicht und die Haut aufhellt,
  • die Hautregeneration beschleunigt,
  • leicht abschuppend wirkt.

Wirkt jedes Vitamin C auf dieselbe Weise?

Es gibt verschiedene Formen von Vitamin C, und die reinste, natürliche Form ist L-Ascorbinsäure. L-Ascorbinsäure ist leider gegen Licht und Temperatur nicht resistent, deshalb oxidiert sie schnell und verliert dadurch ihre Eigenschaften. In der Kosmetik werden also ihre Derivate verwendet. Unten finden Sie die populärsten Formen von Vitamin C, die sich z.B. in einem Gesichtsserum befinden können:

  • Ascorbylpalmitat (INCI: Ascorbyl Palmitate) – ist eine stabile Form von Vitamin C, zieht leider schlecht ein und wirkt schwächer;
  • Ascorbyl Glucoside (INCI: Ascorbyl Glucoside) – wird aus Vitamin C und Stärke gewonnen, zieht in die Haut nur dann tief und schnell ein, wenn es zusammen mit speziellen Enzymen verwendet wird;
  • Tetrahexyldecyl Ascorbate (INCI: Tetrahexyldecyl ascorbate) – ist die wirksamste, stabile und haltbare, auch teuerste Form von Vitamin C, die in die Haut ohne Hilfe von zusätzlichen Substanzen tief einzieht; die Effekte sichert schon eine geringe Konzentration – 1-3%.

Gesichtsserum mit Vitamin C

Die populärste und einfachste Methode, dank der wir der Haut Vitamin C liefern können, ist die Anwendung eines pflegenden Gesichtsserums. Ein solches Kosmetikprodukt enthält Vitamin C in einer konzentrierten Form, und auch spezielle Substanzen, die seine Absorption verbessern.

Nicht jedes Serum mit Vitamin C wirkt auf dieselbe Weise, deshalb sollten Sie ein solches Produkt richtig und vernünftig wählen.

Das beste Gesichtsserum mit der stabilen Form von Vitamin C enthält Tetrahexyldecyl Ascorbate. Eine gute Lösung ist auch ein Serum mit reinem Vitamin C, also L-Ascorbinsäure in einer Konzentration über 15%. Und wenn Sie in ein wirklich gutes und wirksames Gesichtsserum investieren wollen, wählen Sie dann ein Produkt mit verschiedenen Formen von Vitamin C und zusätzlichen Inhaltsstoffen, z.B. mit Liposomen, Vitaminen A und E, Ölen und Extrakten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.