Die Gesichtsmaske kann Wunder wirken. Algen, Tonerde, Hefen und sogar Obst helfen Ihnen bei der Gesichtsreinigung und sorgen für ihr gesundes Aussehen. Welche Masken werden für Sie am besten und wie sollten Sie sie auftragen?

Wie wirkt die Gesichtsmaske?

Die Masken haben vielseitige Wirkung. Sie befeuchten, reinigen oder glätten die Haut, was von den Inhaltstoffen abhängig ist. Die Maske entfernt geschädigte Oberhaut und reinigt die Hautporen. Ihr Gesicht wird gereinigt, und die Sebumproduktion und die Bakterienvermehrung werden reduziert. Die Maske reduziert auch Pickel und Mitesser und entfernt Toxine, die sich unter der Haut befinden. Dieses Produkt pflegt auch die Dekolleté- und Halshaut.

Die Arten von Masken: Algen, Tonerde, Hefen, Obst, Kräuter

Am populärsten sind die Masken mit Tonerde. Grüne Tonerde wird für fettige, gemischte Haut und auch für Akne-Haut empfohlen. Sie macht die Haut glanzlos, reduziert das Sebumübermaß und reinigt den Teint. Grüne Tonerde trocknet Pickel aus und mildert die entzündende Haut. Sie besitzt antibakterielle und glättende Eigenschaften. Ähnliche Eigenschaften haben rote, gelbe, weiße und blaue Tonerde.

Masken mit Algen sind auch sehr populär. Sie enthalten u.a.: Silizium, Kalzium, Magnesium, Jod.  Diese Masken mit Meeresalgen reinigen die Haut, reduzieren die Sebumproduktion, verbessern den Blutkreislauf und mildern die Haut. Algen werden für Personen mit fettiger, empfindlicher Haut empfohlen. Die Personen mit der Haut mit Äderchen können auch diese Masken verwenden.

Die Hefemasken reinigen und nähren die Haut, machen sie glanzlos und reduzieren die Sebumproduktion. Wie sollten Sie diese Kosmetik vorbereiten? Vermischen Sie Hefe mit Milch und tragen Sie diese Mixtur auf das Gesicht auf.  Nach 15 Minuten waschen Sie mit dem warmen Wasser ab und verreiben Sie eine Creme.

Die Masken mit Pflanzen oder Obst sind auch sehr populär. Sie besitzen antibakterielle, reinigende, nährende und pflegende Eigenschaften. Zu diesen Pflanzen und Obst, die diese Wirkung haben, gehören u.a: Kamille, Stiefmütterchen, Apfel, Mango, Banane, Teebaumöl.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*